Navigation überspringen
Vorschaubild: Lässt Gott mich fallen?
/ Spruch des Tages

Lässt Gott mich fallen?

Psalm 77,8-9

Es gibt Zeiten, da scheint Gott unheimlich fern zu sein. Und nicht nur das: Es scheint, als hätte Gott mich fallen gelassen. So beschreibt es ein Dichter aus der Bibel. Er fragt: „Hat der Herr mich für immer verstoßen? Wird er sich nie mehr über mich erbarmen? Habe ich seine Gnade für immer verloren? Gelten seine Zusagen nicht mehr?“ (Psalm 77,8-9) Dann aber erinnert er sich an die guten Dinge, die er und seine Vorfahren mit Gott erlebt haben. Diese Menschen hat Gott nicht verlassen, obwohl sie immer wieder Schlechtes getan und sich von ihm abgewandt haben. So erkennt der Dichter: Gott ist denen treu, die begriffen haben, dass sie ihn brauchen.

Katrin Faludi