Navigation überspringen
Vorschaubild: Warum auch Gott Pflichten hat
/ Spruch des Tages

Warum auch Gott Pflichten hat

Psalm 135,4

Der pflichtbewusste Hausbesitzer quält sich morgens aus dem Bett und schippt Schnee vor der Tür; der Hundehalter packt brav das Hundekottütchen aus, wenn sein Vierbeiner sich erleichtert hat. Eigentum verpflichtet eben! Aber gilt das auch für Gott? In Psalm 135 steht: „Gott hat die Nachkommen Jakobs auserwählt und ganz Israel zu seinem Eigentum erklärt.“ (Psalm 135,4). Wozu verpflichtet sich Gott damit? Gott vergleicht sich in der Bibel oft mit einem Vater. Dann wäre er zum Beispiel verpflichtet, auf seine Kinder aufzupassen oder auch für alles Lebensnotwendige zu sorgen. Allerdings bleibt der feine Unterschied, dass wir Menschen uns entscheiden können, ob wir ein Kind Gottes sein wollen oder nicht.

Simona Brandebussemeyer