Navigation überspringen
Vorschaubild: Endlich Regen
/ Spruch des Tages

Endlich Regen

Psalm 107, 35

In den letzten beiden Jahren waren die Sommer in Deutschland heiß und von Dürre geprägt. Ich erinnere mich noch gut daran, wie in den Nachrichten darüber berichtet wurde, dass im Nordosten die Landwirtschaft mit der Trockenheit gekämpft hat. Und das in einem Land, in dem es früher Wasser im Überfluss gegeben hat. Diese Erfahrung ist in der Bibel gut bekannt. Kein Regen bedeutete für die Menschen immer auch Hunger. Aber auch das kennt man in der Bibel: Gott erhört Gebet und verwandelt die trostlose Dürre in fruchtbares Ackerland. So steht in Psalm 107: „Doch er verwandelt auch dürres Land in eine Oase und lässt mitten in der Steppe Quellen aufbrechen.“ (Psalm 107, 35)

Wolf-Dieter Kretschmer