Navigation überspringen
Vorschaubild: Ein Ding der Unmöglichkeit
/ Spruch des Tages

Ein Ding der Unmöglichkeit

Psalm 106,2

Es gibt so Fragen, da ist vorher schon klar, wie die Antwort lautet. Die Bibel ist voll solcher Fragen. Beispiel gefällig: „Wer kann die großen Taten des HERRN alle erzählen und sein Lob genug verkündigen?“ (Psalm 106,2) heißt es in Psalm 106. Die korrekte Antwort: Niemand! Das kann keiner. Der Grund dafür: Gottes Taten sind immer noch größer, als alles, was ich jemals erleben, erfahren und erzählen könnte. Und niemand kann Gott jemals genug für diese Taten loben. Und dennoch sollte ich es tun: Das wahrnehmen, was Gott für mich getan hat und ihn dafür so viel loben wie möglich. Auch wenn’s nie genug ist!

Horst Kretschi