Navigation überspringen
Vorschaubild: Kein Bußgeldbescheid
/ Spruch des Tages

Kein Bußgeldbescheid

Jeremia 31, 19

Wenn ich falsch parke oder zu schnell fahre, bekomme ich von der Behörde einen Bußgeldbescheid. Mit dem werde ich aufgefordert, zur Buße einen Geldbetrag zu zahlen. Buße heißt hier so viel wie Strafe. Heute ist Buß- und Bettag. Haben wir jetzt alle eine fette Strafe von Gott zu erwarten? Nein! Denn mit Buße meint Gott etwas ganz anderes. Eine Lebensveränderung. In der Bibel lese ich zum Beispiel folgenden Satz: Ich erkenne meine Sünden, sie tun mir leid.“ (Jeremia, 31,19) Entscheidend ist zunächst die Selbsterkenntnis. Ich sehe meinen Fehler ein. Dann folgt die Reaktion: Es tut mir leid und ich ändere etwas daran. Buße ist also Erkenntnis und Veränderung. Wo brauchst du das in deinem Leben?

Tobias Schier