Navigation überspringen
Vorschaubild: Unerreichbar
/ Spruch des Tages

Unerreichbar

Psalm 103, 12

Und? Schon mal versucht den Osten zu erreichen? Nein? Vielleicht habt ihr aber auch schon probiert den Westen zu erreichen!? Auch nicht? Habt ihr gut dran getan, ihr würdet nämlich nie ankommen. Der Westen bleibt immer westlicher, der Osten immer östlicher. David schreibt in der Bibel, dass genau das, die Entfernung zwischen meinen Sünden und mir ist. Hört mal: „So fern, wie der Osten vom Westen liegt, soweit wirft Gott unsere Schuld von uns fort!“ (Psalm 103, 12) Wenn ich meine Schuld Gott hinlege, dann nimmt er sie und wirft sie unerreichbar weit weg. Ich kann sie mir nicht wiederholen, auch meine Gedanken mir etwas anderes einreden wollen. Gottes Vergebung gilt für immer und ewig. Dann muss ich nur noch lernen, mir selber zu vergeben. Vielleicht sollte ich das von dem lernen, der es mir vor macht: Gott.

Tobias Schier