Navigation überspringen
Vorschaubild: Gegen verbale Gewalt
/ Spruch des Tages

Gegen verbale Gewalt

Matthäus 5,22

Der Ton wird rauer. Der Respekt geht verloren. Immer wieder gibt es Meldungen von Beleidigungen und Übergriffen gegen Rettungskräfte, Polizisten, Bahnmitarbeiter oder Bademeister. Leider kein neues Phänomen. Über verbale Gewalt spricht schon Jesus. Und er verurteilt sie so eindeutig, wie es nur gehen kann. Jesus sagt zu dem Thema: „Jeder, der auf seinen Bruder zornig ist, gehört vor Gericht. Und wer zu seinem Bruder sagt: ›Du Idiot‹, der gehört ins Feuer der Hölle“. (Matthäus 5,22) Klare Worte, die deutlich machen: Hass und verbale Gewalt verstoßen gegen Gottes Willen. Denn erst verletzen sie seelisch und dann leider oft auch körperlich.

Horst Kretschi