Navigation überspringen
Vorschaubild: „Was soll ich für euch tun?“
/ Spruch des Tages

„Was soll ich für euch tun?“

Matthäus 20,32

Wenn Jesus unterwegs war, dann eigentlich nie alleine. Meistens waren viele Leute bei ihm. Sie waren fasziniert von dem, was Jesus gesagt und getan hat. Als er einmal in einer Stadt unterwegs ist, sitzen am Wegesrand zwei blinde Bettler. Sie konnten nicht mit Jesus mitziehen. Als sie hören, dass Jesus vorbei geht, da rufen sie nach ihm. Die Menge ist von den Rufen genervt, sie wollen hören, was Jesus sagt. Der aber bleibt stehen, ruft die blinden Bettler zu sich und fragt: „Was wollt ihr, dass ich euch tun soll?“ (Matthäus 20,32) Die Menschenmenge ist plötzlich im Hintergrund. Es geht nur um diese beiden blinden Bettler am Straßenrand. Unter allen Menschen hört und sieht Jesus auch dich. Und er fragt: „Was soll ich für dich tun?“

Sarah-Melissa Loewen