Navigation überspringen
/ Spruch des Tages

Gerechter Lohn?

Matthäus 20,13-15

Stellt euch mal vor, ihr werdet von einem Unternehmer für einen Tag zum Arbeiten angeheuert. Ihr vereinbart einen Tageslohn von 100€. Im Laufe des Tages kommen immer mehr Aushilfskräfte dazu. Dann gibt’s die Gehaltsabrechnung und ihr seid sauer: Die Aushilfskräfte, die später dazu gekommen sind, bekommen genau so viel Geld wie ihr. Das ist ungerecht! Aber der Chef verweist auf eure Vereinbarung und sagt: „Das hast du bekommen. Ist es nicht meine Sache, was ich mit meinem Eigentum mache? Oder bist du neidisch, weil ich großzügig bin?“ (Matthäus 20,13-15) Genau die gleiche Geschichte hat Jesus erzählt. Es ist ein Vergleich für die Gnade Gottes, die jedem gilt, der sie annimmt, egal wann im Leben. Die Belohnung ist der Himmel. Gottes Belohnungssystem ist beides gleichzeitig: gerecht und großzügig.

Sarah-Melissa Loewen