Navigation überspringen
/ Spruch des Tages

Warum leiden?

Psalm 73,2-3.

Ich bemühe mich wirklich, nach Gottes Vorstellungen zu leben. Aber manchmal frage ich mich: Wozu mache ich das eigentlich? Warum nehme ich dafür Unbequemlichkeiten in Kauf, warum verzichte ich und leide manchmal sogar? Wieso mache ich das, während andere auf Gott pfeifen, auf Kosten anderer leben und ihre Mitmenschen so behandeln, wie es ihnen gerade in den Kram passt – und mit all dem wunderbar durchkommen? Da könnte ich neidisch werden. Und nicht nur ich. Einem Mann in der Bibel ging es genauso: „Ich wäre beinahe gestrauchelt. Es fehlte nicht viel, und ich wäre zu Fall gekommen. Denn ich beneidete die überheblichen Menschen: Ihnen geht es so gut, obwohl Gott ihnen gleichgültig ist.“ (Psalm 73,2-3).

Ich verrate schon mal so viel: Es hat einen großen Vorteil, sich nicht wie die Überheblichen zu verhalten. Den Rest erfahrt ihr morgen!

Katrin Faludi