Navigation überspringen
Vorschaubild: Wie soll ich dich empfangen
/ Spruch des Tages

Wie soll ich dich empfangen

Lukas 2,29-30

Seid ihr Weihnachts-Feier-Tiere, die alles mitnehmen was geht? Deko, Geschenke, Glitzer, Tannenbaum, strahlende Augen, immer ein bisschen Kind geblieben? Oder seid ihr mittlerweile doch schon eher abgebrüht was das Fest der Feste angeht? Dann möchte ich euch sagen: Es ist niemals zu spät, Jesus kennen zu lernen! Wenn ihr denkt, „Was soll man denn bei mir noch retten können?“, nehmt euch den alten Simeon zum Vorbild. Von ihm berichtet die Bibel, dass er ewig lang gewartet hat, bis er endlich den neugeborenen Jesus auf den Arm nehmen konnte. Und dann sagt er: »Herr, nun kann ich in Frieden sterben! Wie du es mir versprochen hast, habe ich den Retter gesehen«. (Lukas 2,29-30) Keine Kompromisse! Wenn ich du wäre, ich würde erst ‚gehen‘ wollen, wenn ich den Retter persönlich kenne.

Mirjam Langenbach