Navigation überspringen
Vorschaubild: Der Zug der Angst
/ Spruch des Tages

Der Zug der Angst

Jesaja 8,12

Die Bibel kann uns an so vielen Stellen Mut machen. Und sie ist brandaktuell, als wäre sie gestern geschrieben worden. Schon zur Zeit des Propheten Jesaja sagt Gott: „Nennt nicht alles Verschwörung, was das Volk dafür hält und habt keine Angst vor dem, was ihm Angst macht. Das gilt auch für mich hier in Deutschland. Viele Menschen hierzulande haben Angst: Vor der Zukunft, politischen Entwicklungen oder der Flüchtlingssituation. Aber Gott sagt: „Lasst euch von dem, was das Volk fürchtet, nicht beeindrucken.“ (Jesaja 8,12) Wie schnell lasse ich mich beeindrucken und springe auf den Zug der Zukunftsängste auf? Lieber will ich heute mal auf das Positive schauen und Danke dafür sagen.

Stefan Petersen