Navigation überspringen
Vorschaubild: Eine Wurzel des Übels
/ Spruch des Tages

Eine Wurzel des Übels

1. Timotheus 6,10-11

Woher kommt eigentlich so viel Leid und Not, Lüge und Betrug in dieser Welt? Die Frage drängt sich immer wieder auf! Schon der Apostel Paulus benennt eine Ursache des ganzen Elends. Er schreibt: „Geldgier ist eine Wurzel alles Übels.“ (1. Timotheus 6,10+11) Paulus hat recht, was wurde und wird aus Geldgier nicht alles verbrochen: Diebstahl, Raub, Mord, Totschlag, Betrug. Viel wäre besser in dieser Welt, wenn Menschen aufhören würden geldgierig zu sein. Paulus macht auch gleich einen Gegenvorschlag zur Geldgier. Führt „ein Leben, das erfüllt ist von Gerechtigkeit, Ehrfurcht vor Gott, Glauben, Liebe, Standhaftigkeit und Freundlichkeit.“

Horst Kretschi