Navigation überspringen
Vorschaubild: Gott gewährt sanfte Ruhekissen
/ Spruch des Tages

Gott gewährt sanfte Ruhekissen

Psalm 32,3

Wisst ihr, was beim Beten super ist? Ihr könnt Gott auch die unangenehmen Dinge sagen. Er sieht sie ja doch. Ich kann mich heute noch an das Gefühl erinnern: Wenn ich damals als Kind was ausgefressen hatte, war ich mir sicher, meine Mutter kann in mich hineinsehen; und sie kann quasi in meinem Kopf lesen, was ich ihr verschweige. Tja, das war das schlechte Gewissen! Ein Lied von David in der Bibel beschreibt das so: „Erst wollte ich meine Schuld verheimlichen. Doch davon wurde ich so schwach und elend, dass ich nur noch stöhnen konnte.“ (Psalm 32,3) Nicht umsonst sagt der Volksmund: Ein reines Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen. Ich bin Gott so dankbar, dass er mir gerne vergibt, wenn ich ihm sage was falsch gelaufen ist! Ich muss nicht mit diesem unguten Gefühl weitermachen.

Mirjam Langenbach