Navigation überspringen
/ Spruch des Tages

Fester Halt im Schlamm

Psalm 40,3.

„Ach, da lauf ich mal eben rüber…“, dacht ich mir und geh los mit meinen Gummistiefeln, quer durch den schlammigen Acker. Gut 50 Meter weiter bin ich umgekehrt, denn ich war mit den Stiefeln komplett im Matsch versunken, die Brühe lief mir rein, das Ziel war so überhaupt nicht zu erreichen. – Daran muss ich denken, wenn ich in der Bibel lese: „Er rettete mich aus dem Sumpf der Verzweiflung, aus Matsch und Schlamm. Er stellte mich auf festen Boden und gab meinen Füßen festen Halt.“ (Psalm 40,3; NLB) – Verzweiflung, Zweifel, das Gefühl, ob ich’s im Leben noch packe oder ob ich gleich weg bin von der Oberfläche, das kann einen Lebensweg zum täglichen Kampf werden lassen. Gott hilft mir, stellt meine Füße auf festen Grund. Halt und Sicherheit, mitten in schlammigen Zeiten.

Kai Rinsland