Navigation überspringen
Vorschaubild: Wenn das Gewissen plagt
/ Spruch des Tages

Wenn das Gewissen plagt

Psalm 32, 5

Jeder Mensch weiß eigentlich was richtig und falsch ist. Wer sich dann dafür entscheidet, das Falsche zu tun, den plagt in der Regel hinterher das schlechte Gewissen. Immer vorausgesetzt jemand hat ein Gewissen! Und dann nagt es. Man fühlt sich elend und wünscht sich, eine andere Entscheidung getroffen zu haben. König David geht es genauso! Was macht er? Er macht seiner Seele Luft und befreit sein Gewissen: „Darum bekannte ich dir meine Sünde, und meine Schuld verhehlte ich nicht. Ich sprach: Ich will dem HERRN meine Übertretungen bekennen. Da vergabst du mir die Schuld meiner Sünde!“ (Psalm 32, 5) Bei Gott habe ich die Möglichkeit, mein Gewissen zu erleichtern und meine Seele zu befreien. Und nur bei ihm finde ich die Vergebung, die mir echte Befreiung schenkt.

Horst Kretschi