Navigation überspringen
Vorschaubild: Demütig reden
/ Spruch des Tages

Demütig reden

Psalm 19,15

Gott hat ein dickes Fell, der verträgt so einiges. In der Bibel finden sich Gebete aller Art, laut und leise, jubelnd und klagend, wütend oder verzweifelt, ellenlang oder superkurz, Stoßgebete, usw. Gott hat nicht die eine strenge Norm von Sprache, mit der man gefälligst mit ihm zu kommunizieren tuen sollen müsste, ist egal. Es darf auch mal krumm-deutsch sein. Gott versteht es. Aber eines schätzt er sehr. Wenn es demütig passiert. Wenn einer nicht auf dicke Lippe macht. Sondern eher so, steht auch in der Bibel: „Nimm meine Worte freundlich auf! Lass mein Gebet zu dir dringen, Herr, mein Halt und mein Retter!“ (Ps. 19,15)

Kai Rinsland