Navigation überspringen
/ Spruch des Tages

Wenn alles anders kommt

Lukas 24,5b-6

Drei Frauen sind in aller Frühe auf dem Weg zum Friedhof. Ihr Meister, der Rabbi Jesus von Nazareth ist tot. Er wurde Opfer eines Justizskandals. Mit seinem Tod ist Ihre Welt zusammengebrochen. Nur noch die Erinnerung ist geblieben an alte Zeiten, als alles noch gut war und das Leben prallvoll mit Hoffnungen und Träumen. Jetzt stehen die Frauen erschrocken vor einem offenen Grab. Der Grabstein ist weggerollt und zwei Männer treten ihnen entgegen mit den Worten: „Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist nicht hier. Er ist auferstanden.“ (Lukas 24,5b-6) Stimmt. Warum suche ich den Lebenden bei den Toten? Er ist Auferstanden. Seit Ostern gibt es wieder Grund zum Träumen und Hoffen. Jesus hat den Tod überwunden.

Wolf-Dieter Kretschmer

 Gebetsanliegen