Navigation überspringen
Vorschaubild: Gott: Voller Liebe und Mitleid
/ Spruch des Tages

Gott: Voller Liebe und Mitleid

Lukas 15,20

In der Bibel steht die Beispielgeschichte vom verlorenen Sohn, der von zuhause abhaut, alles Geld verprasst und erst am Tiefpunkt seines Lebens ankommen muss, um zur Vernunft zu kommen und den Heimweg anzutreten. Aber eigentlich ist die Geschichte nicht die des Sohnes, sondern die über den Vater. Er steht für Gott und seine Eigenschaften. Als der Sohn ranzig und reumütig zuhause ankommt, tut der Vater folgendes: „Voller Liebe und Mitleid lief er seinem Sohn entgegen, schloss ihn in die Arme und küsste ihn.“ (Lukas 15,20) Vieles von und über Gott wird ein Geheimnis bleiben, immerhin ist er ja Gott. Aber seine Reaktion darauf, wenn du dich entschließt, dich ihm zuzuwenden und heimzukommen, ist ein Versprechen.

Mirjam Langenbach