Navigation überspringen
Vorschaubild: Ohne Gott? Geht nicht(s)!
/ Spruch des Tages

Ohne Gott? Geht nicht(s)!

Sprüche 21,31

So oft ertappe ich mich dabei, wie ich denke: Alles hängt an mir. Das Sommerfest im Fußballverein organisiere ich lieber selbst, dann läuft das wenigstens. Oder früher in der Uni: Klar, kann ich für Ruhe zum Lernen beten, aber ich könnte in der Zeit doch auch schon anfangen zu büffeln. Kennt ihr solche Situationen?

In der Bibel steht: „Du kannst das Pferd anspannen für den Tag der Schlacht; aber der Sieg kommt vom Herrn.“ (Sprüche 21,23) Nun müssen wir vielleicht heute kein Pferd mehr anspannen, aber fühlen sich nicht einige Tage wirklich an wie „Tage der Schlacht“? In solchen Momenten werde ich still und nehme mir die Zeit zu Gott zu beten. Ich gebe mein Bestes – und das soll ich auch -, aber der Sieg kommt letztlich von Gott allein. Ist das nicht beruhigend?

David Sander