Navigation überspringen
Vorschaubild: Das alte Haus von Rocky Docky
/ Spruch des Tages

Das alte Haus von Rocky Docky

Sprüche 10,25

Hat man es im Leben besser, wenn man an Gott glaubt und ihn als Herrn annimmt? Wird das Lebenshaus dann hübscher, größer, stabiler? Ganz ehrlich: Nein; nicht unbedingt. Auch die Lebenshäuser von Christen werden alt, hässlich und dunkel. Manche waren nie anders. Klein, ohne hübsche Fassade, an allen Ecken und Enden rappelt, knarzt und staubt es. Manche stehen im heftigsten Schneesturm, andere unisoliert in sengender Hitze, die nächsten haben ein Ungeziefer-Problem. Viele Leben brechen irgendwann zusammen oder werden gleich ganz fortgeweht. Was soll die Sache mit Gott dann also? Es kommt gar nicht darauf an, welches Lebenshaus mich umgibt, sondern auf welchem Fundament ich stehe, wenn das alles zu ende geht. In der Bibel steht: „Wenn das Unglück wie ein Sturm kommt, fegt es den Gottlosen hinweg, der Gottesfürchtige aber steht für immer auf einem festen Grund.“ (Sprüche 10,25)

Mirjam Langenbach