Navigation überspringen
Vorschaubild: Ein Zeichen
/ Spruch des Tages

Ein Zeichen

Johannes 13,5

Welche berühmte Person würdet ihr gerne mal treffen? Den Lieblingssänger? Martin Luther King? Oder vielleicht Jesus? Für so ein Abendessen mit Jesus würden ja viele Menschen einiges tun. Seine Nachfolger, die Jünger, hatten damals öfter das Vergnügen. Und ein Abendessen wird allen wohl bis an ihr Lebensende im Kopf geblieben sein: Der Abend vor seiner Kreuzigung. Der Gründonnerstag. Beim Essen stand Jesus plötzlich auf und dann – so steht es in der Bibel: „goss er Wasser in eine Schüssel und begann, seinen Jüngern die Füße zu waschen und mit dem Tuch abzutrocknen.“ (Johannes 13,5) Eine Arbeit, die Sklaven und Diener auszuführen hatten, aber doch nicht der Lehrer, der Rabbi! Jesus dient seinen Jüngern. Und er zeigt uns damit: Keiner ist zu wichtig, anderen zu dienen.

Karin Goll