Navigation überspringen
Vorschaubild: 40 Tage hungernd in der Wüste
/ Spruch des Tages

40 Tage hungernd in der Wüste

Matthäus 4,4

Wart ihr wegen des Corona-Virus oder einer anderen Krankheit schon mal in Quarantäne? Falls ja, dann wisst ihr ja wie lange sich schon ein paar wenige Tage anfühlen können. Jetzt stellt euch noch vor es wäre unerträglich heiß, ihr dürftet nichts essen und das alles 40 Tage lang – das klingt nach einem Horror-Szenario. Die Bibel berichtet davon, dass Jesus genau dieser Situation ausgesetzt war. Er wurde von Gott seinem Vater selbst in die Wüste geführt, um dort den Versuchungen des Teufels zu widerstehen. Als der Teufel ihm dann sagt, er solle als Gottes Sohn doch einfach Steine zu Brot werden lassen, sagt Jesus nur: „Der Mensch lebt nicht allein vom Brot, sondern von allem was Gott ihm zusagt!“ (Matthäus 4,4Diese Geschichte zeigt nicht nur, wie mächtig Gottes Gaben für uns sind, sie legt auch die Dauer der Fastenzeit fest. Ab heute fasten nämlich weltweit Christen auf der ganzen Welt, für 40 Tage.

Steffen Schmidt