Navigation überspringen
Vorschaubild: Eine Amputation aus Tradition?
/ Aktuell

Eine Amputation aus Tradition?

Der Internationale Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung will Beschneidung von Frauen beenden.

Niemand würde wohl freiwillig ein gesundes Körperteil hergeben. Trotzdem ist die Beschneidung von Frauen in einigen Regionen der Welt immer noch eine übliche Tradition. Gerade in Afrika ist die brutale Praxis verbreitet. Sonja Kilian von ERF GlobalHope berichtet.