Navigation überspringen

/ WortGut

Nur Jesus kann heilen und auferwecken

Neue Perspektiven für leidgeprüfte Menschen.

Im Markusevangelium, Kapitel 5, wird berichtet, wie sich eine große Menschenmenge versammelt hat, um Jesus zuzuhören. In dieser völlig anonymen Situation kommt eine kranke Frau „von hinten heran“ (wie im Bibeltext extra betont wird) und berührt das Gewand von Jesus und wird geheilt. „Wer hat mich berührt?“ will Jesus wissen. Nichts scheint ihn bis zu diesem Augenblick mit der Frau zu verbinden. Doch dann folgt überraschenderweise eine sehr vertrauliche Anrede. Er sagt zu ihr: „Meine Tochter, dein Glaube hat dich gesund gemacht.“

Die Sozialpädagogin, Seelsorgerin und Buchautorin Cornelia Mack aus Filderstadt vermutet, dass Jesus bei der Begegnung mit dieser Frau hinter die Kulissen ihres Lebens blickt und dabei sieht, was ihr zu schaffen macht und was sie bedrückt. Und er schenkt ihr eine neue Perspektive. 

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.