Navigation überspringen

/ Lied der Woche

Der ganz Andere (5/7)

Sängerin Anja Lehmann interpretiert ein Lied von Albert Frey.

Der Download dieser Sendung ist noch 15 Tage verfügbar.

Worte finden für einen unbeschreiblichen und unfassbaren Gott? Dass das geht, zeigt Albert Frey mit seinem Lied „Der ganz Andere“.

Da heißt es zum Beispiel in einer Zeile: „Ich bilde mir nicht ein dich ganz zu sehen.“ Da kann ich voll und ganz hinter stehen. Und doch schleichen sich nicht nur Gedanken, sondern auch Erfahrungen ein, die das Gegenteil behaupten. Auch wenn ich ihn nicht sehen kann, so kann ich Zeichen seiner Liebe, Gnade, Bewahrung und Zuneigung für mich entdecken.

Im Johannes-Evangelium Kapitel 1 lese ich: „Niemand hat Gott je gesehen.“ Und doch kann ich in Teilen erfassen, wie er ist. Denn weiter steht da: „Der einzige Sohn hat ihn uns offenbart, er, der selbst Gott ist und an der Seite des Vaters sitzt." Dieser einzige Sohn Gottes, von dem Johannes hier schreibt, ist Jesus Christus. 

In Ihm wird Gottes Wesen offenbar für jedermann.

Hier das Lied online anhören: 

 

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.