Navigation überspringen

/ Lied der Woche

Auch dich (7/7)

Mit seinem Lied will Samuel Harfst ermutigen und trösten

Der Download dieser Sendung ist noch 9 Tage verfügbar.

„Auch dich“ – das Lied von Samuel Harfst hat uns durch die Woche begleitet. Als Grundschulkind hatte ich einmal mitten in der Woche bei meiner Freundin übernachtet. Morgens sind wir zusammen zur Schule aufgebrochen. Beim Abschied kniete sich die Mutter meiner Freundin im Hausflur hin, zog ihre Tochter in ihre Arme, drückte sie und sagte leise zu ihr: „Ich hab dich lieb.“ Ich stand etwas verlegen daneben und wusste nicht, wo ich hinschauen sollte. Die Mutter sah mich dann an, nahm mich ebenfalls in den Arm und sagte: „Dich habe ich auch lieb.“ Das war nett. Ich habe mich darüber gefreut. Jedoch habe ich gespürt, dass ihre Liebe für mich eine andere war, als die für ihre Tochter. Menschliche Liebe kann nie für alle gleich intensiv sein. Sie ist begrenzt und durchaus auch ausgrenzend. Sie kann vermitteln: „Ich meine nicht dich“. Gottes Liebe dagegen ist weit und tief. Sie liebt jeden einzelnen Menschen zu 100%. Sie breitet ihre Arme weit aus und ruft mir ein „Auch-dich“ zu. Manche Wahrheiten kann ich nicht oft genug hören. Das „Ich-meine-dich“ von Gott ist eine von ihnen. 

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.