Navigation überspringen

/ Lied der Woche

Den ganzen Weg (4/7)

Dania König interpretiert das Lied über den Weg ins Gebet

Der Download dieser Sendung ist noch 14 Tage verfügbar.

In dem Lied „Den ganzen Weg“ singt Dania König wortwörtlich vom „Weg hinein in die Stille“. Jesus ist diesen Weg auch regelmäßig gegangen. Im Matthäusevangelium Kapitel 14 Vers 23 kann ich davon lesen. Dort heißt es „Er ging auf einen Berg, um ungestört beten zu können. Bei Einbruch der Nacht war er immer noch dort, ganz allein.“

Ich glaube, dass das Wort „ganz“ nicht zufällig gewählt ist. Der Weg ist manchmal lang, manchmal so anstrengend, als würde ich einen Berg besteigen. Den Lärm, die Gedanken, die Aufgaben – alles muss ich beiseiteschieben. Es wäre leichter, den Weg vorher abzubrechen. Dennoch lohnt es sich, den ganzen Weg bis zu Ende zu gehen. Am Ende wartet die Begegnung mit Gott. Ich kann Ihnen nur empfehlen: Gehen Sie den Weg - ganz!

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.