Navigation überspringen

/ Lesezeichen

Tatos Lied (3/4)

Werners Alkoholexzesse bringen viel Leid über seine Familie. Kann er von seiner jahrzehntelangen Sucht befreit werden?

Die wahre Geschichte einer deutschstämmigen Familie in Peru. Schon früh macht Werner im Dschungel Erfahrungen mit Koka und Alkohol. Seine Sucht überschattet seine Ehe. „Nie wieder“, verspricht er seiner Frau Ilse jedes Mal nach einem Absturz und schafft es doch nicht trocken zu bleiben. Nachdem Werner von der Guerilla-Organisation „Leuchtender Pfad“ entführt und wieder freigelassen wird, greift er noch häufiger zur Flasche, um die traumatischen Erfahrungen zu verarbeiten. Seine Frau Ilse findet Halt im Glauben. Kann Werner von seiner jahrzehntelangen Sucht befreit werden?

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.