Navigation überspringen

/ Lesezeichen

Unseren täglichen Trost gib uns heute

Der Glaube ist nicht dazu da, um den Menschen Manieren beizubringen, sondern um Trost und Hoffnung zu schenken.

Oft wird Willibert Pauels als "kölsches Original", als Büttenredner, Kabarettist und Sänger vorgestellt - und schließlich auch als katholischer Diakon im Ruhestand. Dabei dürfte Letzteres wohl nicht unwesentlich sein. Denn sein Glaube hat ihn zu einem fröhlichen und zuversichtlichen Menschen gemacht. 

Davon erzählt er in seinem Buch "Unseren täglichen Trost gib uns heute". Kai-Uwe Woytschak liest zwei Kapitel daraus vor, in denen sich Willibert Pauels an seine Kindheit und Jugend erinnert. 

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.