Navigation überspringen

/ Lesezeichen

Jesus nachfolgen (4/4)

An einem Tiefpunkt seines Lebens schreibt Henri Nouwen über Angst, Hoffnung und Liebe.

Der Download dieser Sendung ist noch 5 Tage verfügbar.

Henri J. M. Nouwen (1932-1996) gehört zu den bekanntesten geistlichen Schriftstellern der Gegenwart. Anlässlich seines 25. Todestages hören Sie im Lesezeichen bisher unveröffentlichte Texte des katholischen Priesters und Psychologen.

Das Thema, das ihn sein Leben lang beschäftigt, ist Gottes bedingungslose Liebe. Henri Nouwen sieht, wie viele Menschen getrieben sind, dies und das machen und ständig in Bewegung sind. Das führt schließlich zur Erschöpfung, manchmal bis zum resignierten Stillstand. Er selbst kennt das auch, kämpft sein Leben lang mit Rastlosigkeit, Einsamkeit und einem großen Bedürfnis nach Anerkennung. 

Was kann diesen Zustand verändern? Für Henri Nouwen ist es die liebevolle Stimme Jesu: "Komm, folge mir nach!" Er lädt ein, sich auf die Nachfolge Jesu einzulassen und auf diesem Weg von der Angst befreit zu werden.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Schwester M. Monika /

Ich danke Ihnen sehr für die Sendungen. Die Offenheit von H. Nouwen tut gut. Jürgen Werth hat den Inhalt des Buches für mich sehr sehr gut gesprochen. Die Musik zwischendurch verstärkt den Inhalt. Das Buch ist bereits bestellt. Vielen Dank.

Ruth T. /

Vielen Dank für diese Sendung! Ich habe schon einige Bücher von H. Nouwen gelesen. Die Musik dazwischen ist wunderschön und sehr passend! Vielen Dank! Ruth Tschopp