Navigation überspringen

/ Lesezeichen

Alma Mater

Zur Zeit des 30-jährigen Krieges studiert der junge Georg Theologie in Marburg.

Hessen, zur Zeit des 30-jährigen Krieges: Ein junger Mann namens Georg geht nach Marburg, um  Theologie zu studieren. Auch ohne nennenswerte finanzielle Mittel gelingt es ihm, dort heimisch zu werden. Doch der Krieg macht keinen Bogen um die Universitätsstadt. Die Marburger müssen erleben, wie ihre Stadt belagert und schließlich auch eingenommen wird. Das bedeutet für die Bevölkerung Armut, Hunger und Gewalt. Bei all dem Leid, das er sieht, verliert Georg seinen Glauben an Gott. Wird er ihn wiederfinden?

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.