Navigation überspringen

/ Jerusalem, Samarien und die Welt

Leere Moscheen und volle Hauskirchen

Shahram aus dem Iran träumt von Jesus und erzählt Geschichten aus der Bibel.

Shahram kam Weihnachten 1985 als Student nach Deutschland und findet durch christliche Radiosendungen zu Jesus. Allein und frierend stand er auf einem Bahnhof in Ostberlin. Heute – 35 Jahre später – hat er nicht nur selbst ein Zuhause gefunden, sondern hilft auch vielen anderen dabei, ein Zuhause bei Jesus zu finden und auch in Deutschland anzukommen.

Pastor Shahram leitet eine Farsi sprechende christliche Gemeinde, die stark wächst. Auch in seiner Heimat Iran geschieht im Verborgenen ein großer geistlicher Aufbruch und Menschen öffnen ihre leeren Herzen für das Evangelium.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Annette E. /

sehr ermutigend