Navigation überspringen

/ Glaube - erlebt, gelebt

Zerstörerische Wut

Hans ist unberechenbar: Starke Stimmungsschwankungen, Aggressionen und Gewaltausbrüche zerstören seine Ehe.

Hans leidet unter einer Borderline-Persönlichkeitsstörung. Starke Stimmungsschwankungen, Aggressionen und Gewaltausbrüche belasten seine Beziehungen. Immer wieder verliert er die Kontrolle über sich und schlägt seine Frau. Eines Tages verletzt er sie so schwer, dass sie ihn verlässt. Eine neue Partnerschaft schenkt ihm zwar Annahme, verändert aber nicht seine destruktiven Verhaltensweisen.

In seiner Not schickt Hans ein verzweifeltes Gebet zum Himmel und erlebt, dass Gott zu ihm redet und ihm Hoffnung gibt. Ein innerer Veränderungsprozess beginnt.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Marianne /

Wie schön wenn sich Gott manchen Menschen zeigt. Es gibt auch andere Fälle, da kann man nur darauf warten dass man krepieren darf. Der Betrug lag schon in einem sehr frühen Mangel und einer Null Lebensgestaltung abgesehen von der Bringschuld Leistung, Grund-Dressur. Von Liebe Gottes keine Spur, da kann man das Leben nur hassen. Was ich auch gründlich mache und wünsche mir täglich zu verrecken.