Navigation überspringen

/ ERF Plus spezial

Gebets-ABC: P wie Platz

Elke Drossmann und Kai-Uwe Woytschak laden Sie ein, nach Ihrem Platz im Leben zu fragen.

Der Download dieser Sendung ist noch 10 Tage verfügbar.

Meditation

Sie steigt in den Bus. Zeigt ihren Fahrschein vor. Ihre Augen suchen den Bus bereits nach einem freien Platz ab. Dem Busfahrer nickt sie nur kurz zu. Sie geht nach hinten durch. Auf dem vermeintlich freien Platz sitzt ein Kind. Auf einem Platz weiter hinten stehen Einkauftauschen. Doch neben der Frau, der die Taschen gehören, will sie nicht sitzen. Irgendwie ist die Frau ihr unsympathisch. Bleibt wohl nur der Stehplatz.  

Geht es ihr nicht öfter so? Sie sucht eine freie Bank im Park und hat bereits eine entdeckt. Doch kurz bevor sie die Bank erreicht, stoppen vor ihr Fahrräder. Die dazugehörigen Personen belagern die Bank und sie sucht weiter.  

Versonnen schaut sie aus dem Fenster des Busses. Sie fahren an einem Bürogebäude mit großen Fenstern vorbei. Dort sitzen Menschen an ihrem Arbeitsplatz. Hier gibt es noch freie Plätze. Sie fragt sich, wollte ich in dem Gebäude arbeiten? Eher nicht. Ein Gedanke schleicht sich ein: Bin ich zu wählerisch? Wo finde ich einen freien Platz, der mir gefällt?

Gebet

Lieber Vater im Himmel, manchmal weiß ich nicht, wo mein Platz ist. Der Platz, den ich gerne hätte, ist besetzt und der, der frei ist, sagt mir nicht zu. Alternativen sind so oft unbequem, wie der Stehplatz im Bus. Wo siehst du mich eigentlich? 

Danke, Vater, dass ich einen Platz in deinem Herzen habe. Diese Platzwahl ist wohl wichtiger als jeder weitere Platz, den ich in meinem Leben finden kann. Bitte erinnere mich daran, wenn ich so unentschieden bin. Amen.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare (4)

Andrea /

komisch,genau so geht es mir auch oft . Nicht im Bus aber im Leben . die gleichen Gedanken hatte ich auch. Meinen Platz im Leben und meine Bestimmung habe ich auch noch nicht entdekt.

Eleonore T. /

So geht es mir auch manchmal, wenn nicht der gewünschte Platz im Bus frei ist. Meistens habe ich doch Glück und bekomme eine angenehme Alternative. Ich bin nicht regelmäßig unterwegs.
Aber bei Gott habe ich immer einen richtigen Platz im Leben

Evelyn /

Danke für dieses Gebet. Ich habe mich selbstverständlich dort wiedergefunden. Ich bin so
- dankbar - , dass ich Jesus kennenlernen durfte. Er ist meine Nummer 1 und zu jeder Zeit mein Ansprechpartner.
Ich wünsche allen einen segenreichen Tag.

Roswitha K. /

Vielen Dank für diese Sendung..
Mit dem Erf in den Tag gehen und mit Gebet und hilfreichen Beiträgen gute geistliche Nahrung zu bekommen....zu welcher Zeit es such immer "notwendig" sei. Danke ERF... GOTTES SEGEN mit euch allen