Navigation überspringen

/ ERF Plus spezial

Global Prayer: Im Leid beten

Wie Menschen im Leid festhalten an ihrer Beziehung zu Gott, mit ihm sprechen und auf ihn hören im Gebet.

Der berühmte Notschrei zu Gott ist vielleicht die häufigste Art zu beten. Aber das Beten im Leid ist auch für erfahrene Beterinnen und Beter nicht einfach. Bei Global Prayer erleben Sie in dieser Ausgabe Antworten aus aller Welt zu der herausfordernden Frage, wie Menschen im Leid festhalten an ihrer Beziehung zu Gott, mit ihm sprechen und auf ihn hören im Gebet.

Ingrid Heinzelmaier dazu Statements aus vier Kontinenten gesammelt. Sie stammen von Kenneth Bae aus Korea, Amanda Jackson und George Verwer aus England, Mutua Mahiaini aus Kenia, Philip aus Indien, Bill Drake und Lauren Libby aus den USA, Saskia van Helden aus den Niederlanden und von Anafi Sounon Mora aus dem westafrikanischen Benin.

 

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.