Navigation überspringen

/ ERF Mensch Gott

Gefangen im Horror-Trip

Durch Drogen erlebt Jenieva Lubega einen Horror-Trip. Da begegnet ihr Jesus.

Den Sinn des Lebens finden und von ihrer Epilepsie geheilt werden – diese Sehnsucht schickt Jenieva Lubega auf eine lange Suche zwischen Buddhismus, New Age und Naturreligionen. Außerdem experimentiert sie mit bewusstseinserweiternden Drogen. Das wird ihr fast zum Verhängnis. Bei einem Maya-Ritual erwischt sie eine Überdosis und bleibt auf einem Horrortrip hängen. Mitten im Kampf um ihr Leben begegnet ihr plötzlich Jesus.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.