Navigation überspringen

/ ERF Mensch Gott

Als Blinder Grenzen überwinden

Martin Wirth stößt aufgrund seiner Blindheit immer wieder an Grenzen.

Er wächst mit einer vererbten Augenkrankheit auf und weiß, dass er irgendwann erblinden wird. Mit 28 ist es dann soweit. Durch seine Behinderung stößt Martin Wirth immer wieder an Grenzen und erlebt sogar handfestes Mobbing. Doch es gibt eine Kraft in seinem Leben, die ihm immer wieder hilft, nicht zu verzweifeln. Auch als sich später seine Frau von ihm trennt, gibt sie ihm den Mut, weiterzugehen – und das Wissen, dass er, so wie er ist, wertvoll ist.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.