Navigation überspringen

/ ERF Mensch Gott

„Christen waren meine liebsten Opfer“

In Diskussionen wollte Jan Brechlin Christen und ihren Glauben plattmachen.

Er diskutiert für sein Leben gern und genießt dabei seine Überlegenheit. Naive Christen und ihr Glaube sind für Jan Brechlin die liebsten Opfer. Gott ist für den wortgewandten jungen Mann nichts mehr als eine nette Idee. Jahre später: Verzweifelt, vollgepumpt mit Drogen und mit einem Bein im Gefängnis betet er mit letzter Kraft sein erstes Gebet. Für das, was dann passiert, fehlen Jan zum ersten Mal die Worte.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.