Navigation überspringen

/ Die Musik-Geschichte

„Wo die Angst ist“

Beate Ling kommentiert einen ihrer Songs.

Der Download dieser Sendung ist noch 6 Tage verfügbar.

„Singen ist etwas Wunderbares – es befreit, beschenkt, bereichert und tut der Seele gut“, schreibt Beate Ling. Die Künstlerin muss es wissen, denn sie singt seit Jahrzehnten und teilt ihr Know-how als Gesangscoach. Zehn Solo-Produktionen gibt es bereits von ihr. Auf ihrem Album „Leben atmen“ finden sich Lieder, die bekannte Songwriter eigens für diese Produktion geschrieben haben - darunter der Titel „Wo die Angst ist” aus der Feder von Thea Eichholz. In der "Musik-Geschichte" verrät die bühnenerfahrene Beate Ling, warum es ihr wichtig war, die Angst in einem Lied zu thematisieren.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.