Navigation überspringen

/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Rückblick und Ausblick

Horst Kretschi über Psalm 23,1.

Ein Psalm Davids. Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen.[...]

Psalm 23,1-6

Es gibt Abschnitte aus der Bibel, die kennen auch jene Menschen, die sonst mit der Bibel nur wenig anfangen können. Psalm 23 zählt dazu. Es ist ein Psalm von König David, in dem er davon spricht, was es heißt mit Gott unterwegs zu sein. Vermutlich werden auch Ihnen die Worte vertraut sein.

„Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein. Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.“

Gerade heute, am letzten Tag eines ausgehenden Jahres und vor dem Beginn eines neuen Jahres ist dieser Psalm sehr passend. Was ist mir in diesem Jahr passiert? Wo habe ich schöne Momente erlebt und Dinge sind mir gelungen! Wo ging es mir gut, wie einem Schaf auf einer grünen Wiese und ich habe mich von Herzen gefreut. Auf der anderen Seite: Welche finsteren Täler musste ich durchschreiten? Wo habe ich Gottes Trost benötigt und wo habe ich ihn dann auch tatsächlich so erfahren, wie es David in seinem Pslam beschreibt. Welchen Feinden bin ich begegnet? Inneren und äußeren Feinden! Und wie bin ich durch diese Begegnungen hundurchgekommen?

All das packt David in diese Worte des Pslams, die ich zu meinen Worten machen und darüber nachsinnen kann. Am Ende kommt dann der Ausblick in die Zukunft; ins neue Jahr und alle Jahre, die dann noch kommen werden. David ist voller Zuversicht, dass Gottes Treue, seine Güte und Barmherzigkeit ihn weiterhin begleiten werden, auch wenn das nicht heißt, dass es keine Sorgen und Ängste geben wird, aber Gott wird dabei sein; in jedem Augenblick; immer.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare (2)

Sabine R. /

Guten Rutsch und ein gesegnetes neues Jahr 2024

Käthi F. /

Ich kann mir kein schönerer, passender Psalm vorstellen für das kommende neue Jahr als gerade dieser: "Der Herr ist mein Hirte"!
Danke vielmals!
Gottes Segen wünscht Ihnen und Ihrem ganzen Team ganz herzlich,
Katharina