Navigation überspringen

/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Hundert Prozent Verlass

Hans Wagner über Psalm 119,114.

Du bist mein Schutz und mein Schild; ich hoffe auf dein Wort.

Psalm 119,114

An der Zimmertür meines Bruders hing zu meiner Kindheit immer ein Schild, auf dem neben einem großen Blitz zu lesen war: „Achtung! Vor Inbetriebnahme des Mundwerks: Gehirn einschalten!“ Was mich als Teenagerspruch damals amüsiert hat, ist heute wohl wichtiger denn je zuvor. Die Geschwindigkeit der Kommunikation ist explodiert. Meines Erachtens werden Meinungen, Gedanken und Kommentare viel zu schnell regelrecht rausgeblasen, ohne sie vorher nochmal durchdacht zu haben. Schaden entsteht – großer Schaden.

Wie anders ist es doch bei Gott. Wenn er spricht, geschehen Wunder. Wenn er redet, entsteht neues Leben. Das fängt mit der Schöpfungsgeschichte an: Gott sprach und es geschah! Und immer wieder redete Gott, sprach in Situationen sein heilbringendes Wort, zum Beispiel im Alten Testeament zu seinem Volk Israel. Gott ist für uns, für das Leben, für Beziehungen. Er wünscht sich, dass wir wieder mit ihm in Beziehung leben und er will auch in unsere Beziehungen untereinander hineinreden. Dazu wurde sein Wort sogar Mensch und lebte unter uns, so haben wir das größte Reden Gottes in den letzten Tagen gefeiert, die Geburt von Jesus Christus.

Von Anfang an war es also lebensbringend: Das Wort Gottes, auch durch die Bibel. Darin ist zu lesen, dass schon der Beter des 119 Psalms um die Bedeutung dieses Redens Gottes wusste, wenn er in Vers 114 sagt: „Du bist mein Schutz und mein Schild. Auf dein Wort habe ich meine Hoffnung gesetzt.“ Machen wir es ihm doch nach, gerade mit Blick auf das neue Jahr.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare (2)

Simon S. /

Mit diesem Leitspruch von Psalm 119 will ich auch ins neue Jahr gehen.

Silvia B. /

Sehr gut! Danke!!!
Gottes Schutz, Wegweisung und Segen wuensche ich fuer den Uebergang ins Neue Jahr und dann auch fuer das Neue Jahr (wenn es soweit ist...), viele Gruesse aus Sachsen