Navigation überspringen

/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Patentrezept

Ellen Hörder-Knop über Ps.119,6.

Wenn ich schaue allein auf deine Gebote, so werde ich nicht zuschanden.

Psalm 119,6

„Was ist Ihr Patentrezept fürs Leben?“, fragt ein Reporter eine Hundertjährige. Ihre Antwort: „Viel Sport treiben – und jeden Tag einen Apfel essen!“

Körperliche Fitness und gesunde Ernährung sind sicher ein gutes Rezept fürs Leben. Aber mich interessiert noch mehr das Lebenskonzept eines Menschen. Wie hat er Höhen und Tiefen, Erfolg und Scheitern gemeistert?

Im Alten Testament stellt ein Psalmdichter sein Konzept für ein gelingendes Leben vor, nachzulesen in Psalm 119,6:

„Wenn ich schaue allein auf deine Gebote, werde ich nicht zuschanden.“

Gebote? Durch Gesetze und Pflichten fühlt sich der eine in seinen Rechten bevormundet, der andere in der Entfaltung seiner Persönlichkeit eingeschränkt.

Nicht so der Psalmdichter. Er kann ein Loblied auf Gottes Gebote singen: Sie helfen, das Leben zu entfalten, es zu gestalten und durchzuhalten. Gott hat sie als Lebensordnung für mich und nicht gegen mich gemacht. Sie sind kein Patentrezept für ein sorgenfreies und erfolgreiches Leben – sie sind ein Dokument seiner Liebe: „Ich bin für dich da. Ich werde dir einen Weg zeigen, den du gehen kannst. Ich verlasse dich nicht.“

Schaue ich in die Bibel, bestätigt sich diese Zusage Gottes: Traurige werden getröstet, Verlorene werden gefunden, Gescheiterte kommen wieder zurecht.

Gott tut alles, damit ich nicht zuschanden werde. Deshalb hat er meine Schande an das Kreuz Jesu Christi gehängt. Das ist der größte Beweis seiner Liebe – das Patentrezept Gottes, dass ich im Vertrauen auf ihn mein Leben entfalten kann. 

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare (2)

Rainer /

Gottes Gebote sind gut, sie sind die Leitplanken in meinem, in unser aller Leben. Mit Gottes Geboten bleiben wir in der richtigen Spur. Jesus hat alle Gebote gehalten. Für uns, die wir manchmal aus mehr

Renate S. /

Ich finde, es lohnt sich darüber nachzudenken.
DANKE für diesen guten Anstoß!