Navigation überspringen

/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Puzzleteile

Melanie Bonnkirch über 1. Korinther 11,11–12.

Im Herrn ist weder die Frau ohne den Mann noch der Mann ohne die Frau; denn wie die Frau von dem Mann, so ist auch der Mann durch die Frau; aber alles von Gott.

1. Korinther 11,11–12

Haben Sie schon einmal ein Puzzle mit 1000 oder mehr Teilen gemacht? Wie gut ist es, wenn am Ende das letzte Teil seinen Platz findet und das Motiv vollständig ist. Nicht der Bildausschnitt oder die Größe sind entscheidend – jedes Teil selbst ist wichtig, damit ein schönes Bild entsteht.

Ich finde das ist ein passender Vergleich für das Zusammenleben von uns Menschen. Jede und jeder ist einzigartig und wundervoll geschaffen; mit einem ganz eigenen Charakter und mit Gaben und Talenten ausgestattet. Hand in Hand, in Gemeinschaft, können wir viel Gutes und Schönes bewerkstelligen.

Wie Puzzleteile oder der sprichwörtliche „Topf auf den Deckel“ ergänzen sich auch Frau und Mann im Kleinen. Im 1. Brief an die Korinther im Kapitel 11, Vers 11 und 12 heißt es "Im Herrn ist weder die Frau ohne den Mann, noch der Mann ohne die Frau. So kommt die Frau vom Mann und der Mann wird von der Frau geboren; aber alles ist von Gott." Gott hat den Menschen in zwei Geschlechtern geschaffen – füreinander, aber auch in aller Unterschiedlichkeit.

Mein Ehemann, mein Vater, mein Großvater, mein Bruder: Ich möchte Gott heute konkret die Männer in meinem Leben anbefehlen. Ich bin dankbar sie zu haben. Möge Gott sie durch diesen Tag begleiten und segnen.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Volker B. /

Guten Morgen Frau Bonnkirch,
so einen Anstoß in der heutigen Zeit zu schreiben bzw. zu sagen erfordert viel Mut. Die meisten Menschen glauben, das sie entweder nicht mehr wichtig sind, oder noch schlechter (oder schlimmer, obwohl ich das nicht beurteilen will!) welchem Geschlecht sie angehören. Danke für ihr Statement. Ich denke ähnlich, will aber niemand zu Nahe treten!