Navigation überspringen

/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Haltet durch!

Tobias Schier über Jesaja 50,4.

Gott der HERR hat mir eine Zunge gegeben, wie sie Jünger haben, dass ich wisse, mit den Müden zu rechter Zeit zu reden. Er weckt mich alle Morgen; er weckt mir das Ohr, dass ich höre, wie Jünger hören.

Jesaja 50,4

Schon mal was von „Planking“ gehört? Das haben erstmals kurz vor der Jahrtausendwende ein paar Leute öffentlichkeitswirksam im Internet demonstriert, seit 2010 ist es ein regelrechter Trend. Im Grunde ist Planking eine Fitnessübung, in der man den ganzen Körper so lange wie möglich, auf die Ellbogen gestützt, anspannen muss. Total anstrengend. Die gesamte Klasse meiner Tochter hat im homeschooling die Aufgabe bekommen, täglich diese Übung zu machen. Jetzt sind meine Frau und ich Trainer und Eltern zu gleich. Bevor die Stoppuhr läuft, helfen wir ihr die richtige Haltung einzunehmen. Wenn die Stoppuhr läuft, feuern wir sie an, was das Zeug hält. Wenn die Übung vorbei ist, ermutigen wir sie für den nächsten Anlauf.

Bei dem eigenen Kind fällt einem das sicher leichter als bei anderen Personen. Womöglich sogar bei Menschen, über die ich mich regelmäßig ärgere, die mich aufregen, die ich einfach nicht verstehen kann. Mit solchen Leuten hatte es der Prophet Jesaja im Alten Testament zu tun. Er sollte im Auftrag Gottes zu den Menschen sprechen, und was er dabei erlebt hat, hat er so ausgedrückt: „Gott, der HERR, gibt mir die richtigen Worte, damit ich erschöpfte Menschen trösten und ihnen neuen Mut zusprechen kann.“

Das tut Gott auch heute noch. Er tröstet und ermutigt, mich persönlich oder durch andere in meinem Leben und er befähigt Menschen genau dazu. Einander den Trost und Mut Gottes zusprechen, das ist in dieser Zeit vielleicht das Wichtigste, was wir tun können.

Dann mache ich doch mal den Anfang: Gott sieht Sie, er kennt Sie und er liebt Sie. Geben Sie nicht auf, denn Gott gibt Sie auch nicht auf.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Mona /

Danke!
Genau das , was ich jetzt brauche!
Und auch das Wissen, dass es anderen Menschen/Christen auch so geht , wie mir, und dann diese Gewissheit: Gott gibt mich/uns nicht auf. Vielen lieben Dank, bleiben Sie behütet und gesund.