Navigation überspringen

/ Aktuelles vom Tag

Meine Blindheit – ein Geschenk

Martin Wirth spricht über seine Behinderung.

Den Sonnenuntergang kann er nicht sehen, dafür kann er ihn aber riechen und hören. Martin Wirth lebt seit seiner Geburt mit einer Augenkrankheit. Schon früh muss er sich damit auseinandersetzen, irgendwann vollständig zu erblinden. Bei Martin Wirth war es im Alter von 28 Jahren so weit. Seitdem tastet sich der 50-Jährige durchs Leben. Doch statt damit zu hadern, sagt er „meine Blindheit ist ein Geschenk“.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.