Navigation überspringen

/ Aktuelles vom Tag

Eindeutig gegen Abtreibung

Kongress „Leben.Würde.2022“ will Lebensrechtsgruppen stärker vernetzen.

Leben.Würde.2022 – so heißt ein Lebensschutzkongress, der im Oktober in Schwäbisch Gmünd stattfindet. Die Veranstalter haben diesbezüglich eine eindeutige Position: Sie richten sich gegen die Abschaffung des Werbeverbots für Abtreibungen und einen legal assistierten Suizid.

An dem Kongress beteiligt sind viele Lebensschutzorganisationen, die sich auf diesem Kongress rund um diese und ähnliche Themen gruppieren. So auch der Bundesverband Lebensrecht.

Warum die beteiligten Gruppen sich gerade jetzt stärker vernetzen wollen, erklärt der stellvertretende Vorsitzende des Bundesverbandes-Lebensrecht, Hartmut Steeb.

 

Hier geht es zum Kongress.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare (1)

Hartmut Steeb /

Ein Interview in dieser frühen Morgenstunde kann nur kurze Impulse geben. Für weitere Fragen und mehr Information stehe ich gerne zur Verfügung [email protected]