Navigation überspringen

/ Aktuelles vom Tag

Das Weltall, Gott und die Ukraine-Krise

Der Astrophysiker Prof. Heino Falcke im ERF-Gespräch.

Astrophysiker Prof. Heino Falcke (Foto: Carsten Meier / ERF)
Astrophysiker Prof. Heino Falcke (Foto: Carsten Meier / ERF)

Am 10. April 2019 hielt die Welt den Atem an. Wissenschaftler präsentierten das erste Bild eines Schwarzen Lochs. Heino Falcke hat maßgeblich dazu beigetragen, dass es entstanden ist. Oliver Jeske hat mit dem Astrophysiker über das Weltall, Gott und die aktuelle Ukraine-Krise gesprochen.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.