Navigation überspringen

/ Aktuelles vom Tag

Sind Christen eine Bedrohung?

Wie China mit den christlichen Minderheiten im Staat umgeht.

Um die Menschenrechte in China ist es schlecht bestellt. Deshalb werden vielen Staaten die Olympischen Winterspiele diplomatisch boykottieren, die am Freitag, 04.02.2022, in Peking beginnen.

So entsenden u.a. die USA, Großbritannien, Japan, Australien, Kanada, Litauen, Estland und Belgien keine hochrangigen Vertreter auf die Zuschauertribünen.

Zu den Benachteiligten und Verfolgten gehören neben vielen Volksgruppen in der Volksrepublik China auch die rund 97 Millionen Christen. Die christliche Hilfsorganisation Open Doors schreibt dazu in ihrem Weltverfolgungsindex 2022, dass „die christliche Minderheit von der Kommunistischen Partei als Bedrohung angesehen“ werde.

Die Partei verfolge eine Politik der „Sinisierung“ der Kirchen, dies bedeute eine immer stärkere Kontrolle durch die Kommunistische Partei verbunden mit einer Angleichung an ihre Werte und Ziele, wie der Leiter von Open Doors Deutschland, Markus Rode, in diesem Beitrag berichtet.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare (1)

Gabriele K. /

Erf