Navigation überspringen

/ Aktuelles vom Tag

Klima Notruf

Klimaforscher Ben Richards ist als Beobachter bei der COP 26 in Glasgow.

Klimaforscher Dr. Ben Richards (Foto: privat)
Klimaforscher Dr. Ben Richards (Foto: privat)

Unsere Erde ist im globalen Fieber. Diese Krankheit des Planeten kostet heute schon Millionen Menschen das Leben. Verschmutzte Luft oder untrinkbares Wasser., langanhaltende Dürren, extreme Fluten oder Megastürme – das alles zerstört Lebensgrundlagen. Vor allen Dingen in armen Ländern, aber mehr und mehr überall auf der Welt.

Klimaforscher Dr. Ben Richards  ist als Beobachter bei der COP 26 in Glasgow. Und er tut es mit Hoffnung. Er ist überzeugt: Wenn wir auf den Notruf des Klimas hören, kann viel Unheil und Zerstörung noch abgewendet werden. Wenn die Weltgemeinschaft nicht nur redet, sondern handelt. Länder mit mehr Knowhow und Ressourcen müssen ärmeren helfen. Und alle müssen ihren Lebensstil ändern. Gottes Schöpfung darf nicht länger wie ein globaler Mülleimer behandelt werden.

Richards ist überzeugt: Das alles braucht auch viel Gebet. Deswegen ruft er auf, sich an den Gott der Bibel zu wenden. Denn das ist ein Gott, der die Herzen von Menschen verändern kann. Ingrid Heinzelmaier hat mit Ben Richards in Glasgow gesprochen.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.